Home | Serie C Herren | Weitere Mannschaften | Bildergalerie | Alte Homepages | Sponsoren | Vereinszeitschrift | Pressespiegel | Links | Impressum




BTFC: LETZTE QUALIFIKATIONSETAPPE IN BRUNECK: 68 MANNSCHAFTEN UND

2015-11-16

BOZEN – Bank The Future Cup, vierte und letzte Qualifikationsetappe mit  garantierten Shows nicht nur vom sportlichen Aspekt.
Am Wochenende werden satte 68 Teams auf Punktejagd gehen, um beim Masters der von den Raiffeisenkassen Südtirols gesponserten Tour antreten zu können. Vom Sportlichen her wird das hohe Niveau der Teams, teils aus Südtirol teils von auswärts, für atemberaubende Momente sorgen; das Rahmenprogramm bietet einiges an Spektakel mit der Veranstaltung „Beach in the City“, die vom SSV Bruneck organisiert wird. Feier und Musik werden die Spiele rund um das eigens errichtete Feld begleiten.

OPEN – Nur 8 Teams der 20 teilnehmenden kommen aus Südtirol. Die Titelverteidiger Filip Götsch und Markus Pixner kommen vom Urlaub zurück und wollen den ersten Sieg in der heurigen Ausgabe holen. Die Konkurrenz schläft aber nicht, so z.B. treten Egon Lamprecht
mit Alex Mantovani an. Aus dem Passeiertal kommen Burgmann/Moosmair und
Prugger/Mair, welche gute Chancen auf einem Podiumsplatz haben. Aus Vicenza kommt eine „Armee“ von 6 Teams: Alberto Bianchin und Matteo Pranovi, im Finale in Kaltern, treten mit neuen Partnern, Nicola Zaffonato und Michele Pranovi, an. Wiederum am Start die bekannten Teams Meggiolaro/Ceccon und Baggio/Baratto. Neu im BTF-Cup sind
Bertelle/Berlato und Santarcangelo/Gazzola.
Aber damit nicht genug: aus Bologna kommen Vaccari/Andreoli, Finalisten in der ersten Etappe in Klausen, und die Zwillinge Trivellone, Schauspieler der letzten Ausgaben. Aus Ravenna kommen De Angeli/De Marco, Aufspieler und Mittelblocker der Mannschaft Lugo, welches zu den Playoff der Serie B1 gekommen ist. Aus Innsbruck kehren Stefan Meingast und Werner Königsrainer zurück.

DAMEN – Acht Teams am Start und alle potentielle Podiumskandidaten. Fünf Teams aus Südtirol (Bertsch/Bertsch, Öttl/Holzgethan, Bonin/Fink, Stablum/Niederkofler und Botzner/Magro), eines aus der Lombardei und Venetien (Camarda/Della Camera), weiters
aus Verona Marangoni/Galtinieri und aus Österreich die Geschwister Pörnbacher.

FREIZEIT – 24 Teams am Start beim Turnier, welches heuer in Partnerschaft mit dem „Puschtra Cup“ steht, dieses ebenfalls von den Südtiroler Raiffeisenkassen gestützt. Die Favoriten sind die derzeit punktestärksten Lang/Rauch, aber viele Teams sind imstande weit nach oben zu kommen: Seeber/Mair, Ceolan/Lingg, Robatscher/Pollini, Monthaler/Grasl und Pozzato/Bottin.

MIXED – Am Start für das Gedenkturnier „Claudio Casolino“ 16 Mannschaften. Mori/Della Camera (Sieger der ersten Etappe) spielen wieder zusammen; Augenmerk für
Kammerlander/Verena Bertsch und vor allem für Lamprecht/Fink, die Titelverteidiger, welche in den vorherigen Etappen mit verschiedenen Partner antraten. Chancen auch für die neuformierte Mannschaft Götsch/Claudia Bertsch und für das Team aus Bologna Andreoli/Artioli.

DAS PROGRAMM – Am Samstag starten die Spiele in drei verschiedenen Ortschaften: Lido Bruneck (zwei Spielfelder), Rathausplatz Bruneck (ein Spielfeld) und Naturbadeteich Sand in Taufers (zwei Spielfelder). Am Abend steht schon das erste Finale auf dem Programm: das des Mixedturniers. Dann folgt eine große Party mit Musik, Speis und Trank.
Am Sonntag werden alle Spiele bis zu den Halbfinalen im Lido ausgetragen. Ab 12.30 beginnen dann die Finalspiele auf dem Feld des Gemeindeplatzes. Es wird auch eine Lotterie geben, deren Erlös an den Verein Debra Südtirol, der sich um Schmetterlingskinder kümmert, gehen wird: Hauptpreise sind ein Meeresaufenthalt von der Reiseagentur Lampo
zur Verfügung gestellt, ein Fahrrad und viele Preise mehr.


Letzte Aktualisierung: 2015/11/16 - 10:40 - © Volleyteam-Passeier
Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap Tip LOGIN