Home | Serie C Herren | Weitere Mannschaften | Bildergalerie | Alte Homepages | Sponsoren | Vereinszeitschrift | Pressespiegel | Links | Impressum




TEILNEHMERREKORD IN DER KATEGORIE OPEN - ERFOLG AUCH AUS DER TOURISTISCHEN SICHT

2015-11-16

DORF TIROL – Rekordzahlen, großes Finale mit den besten Teams, Kampf um den reichen Preis von 3000 Euro und die viele Meeresaufenthalte: dies sind die Zutaten des Masters des Bank The Future Cups 2007, dem Beachvolley-Turnier, welches am 4. und 5. August
in Dorf Tirol sein krönendes Ende erleben wird.

DIE ZAHLEN – Die siebte Ausgabe (die vierte die von den Raiffeisenkassen Südtirols gesponsert wird) geht langsam dem Ende zu. Wiederum große Teilnehmerzahlen, trotz
dass die Organisation die Einschreibungen auf 16-20 pro Kategorie limitierten, waren zu verzeichnen. Hunderte Athleten von den verschiedensten Regionen, auch aus dem Veneto, der Lombardei, dem Piemont, aus der Emilia-Romagna und aus Österreich überfüllten die
Südtiroler „Strände“ von Klausen, Rabland/Naturns/Meran, Kaltern/Neumarkt und Bruneck/Sand in Taufers, Ortschaften, die die vier Qualifikationsetappe geladen haben. Am Open-Turnier haben 67 Mannschaften teilgenommen (im Vergleich: 2006 waren es 52, 2005 42), mit insgesamt 83 verschiedenen Athleten (2006: 53). In der Kategorie
Freizeit kämpften 80 Teams gegeneinander mit 88 Spielern die mindestens bei einer Etappe dabei waren. Das Damen-Turnier hingegen verzeichnete 48 Teams (gegen den 53 im Jahre 2006), obwohl die verschiedenen Teilnehmerinnen mehr geworden sind, von 56 auf 63. Auch das Mixedturnier, dessen Einnahmen dem Verein Debra Südtirol gespendet
werden, hatte eine Zunahme an Teams (68) und Spielern (78).

DER TOURISTISCHE ASPEKT – Bei der letzten Qualifikationsetappe in Bruneck waren 11 der 20 Teams außerregional, was zu verstehen gibt, das der BTF-Cup zum Fixpunkt der norditalienischen Volleyballszene geworden ist. Auch wenn nur in kleinem Maße trägt das Turnier dem Tourismus in Südtirol bei. Esther Mutschlechner, Präsidentin des Verbandes der Privatvermieter Südtirols, bestätigt: „Im vorigen Wochenende übernachteten in Pustertal ca 30 Personen aus dem Veneto, aus Bologna und der Lombardei, um beim Turnier mitzuspielen. Auch in vergangener Zeit waren es so viele und alle waren begeistert, besonders vom einmaligen Preis-Leistungsverhältnis in Südtirol“.

DAS MASTERS – Am Masters werden, laut Reglement, die Teams mit den höchsten Punktezahlen in den Qualifikationsetappen teilnehmen. Bei den Damen werden es
wahrscheinlich 12 sein, während bei den anderen Kategorien 16 Mannschaften am Start sein werden. Alle besten Teams der Vorentscheidungsetappen haben sich eingeschrieben und werden für eine große Show schon in den ersten Phasen sorgen.

DAS PROGRAMM – Am Samstag beginnen die Spiele um 9.30 Uhr und werden bis 20 Uhr pausenlos weitergehen. Am Abend große Beach-Party, organisiert vom Tourismusverein von Dorf Tirol mit der Band „Feel Good“, und die von der Selgas gesponserten Aufführung des Blackmintons. Am Sonntag wird wiederum um 9.30 Uhr begonnen, um 12 Uhr ist die „Partita del Cuore“ im Gedenken an „Claudio Casolino“ auf dem Programm. Die Finalspiele werden um ca. 13 Uhr ausgetragen und um 17.30 Uhr wird die Preisverteilung erfolgen. Für Speis und Trank sorgt am bestens der SV Dorf Tirol mit Präsident Stefan Hofer.

DIE LOTTERIE – Auch die übliche Lotterie wird nicht fehlen. Große Preise sind zu gewinnen: allen voran eine Meeresaufenthalt für die Dauer einer Woche in einem Residence in
Caorle, gesponsert von der Reiseagentur Lampo von Portogruaro. Der gesamte Erlös der Lotterie geht an die Debra Südtirol.


Letzte Aktualisierung: 2015/11/16 - 10:39 - © Volleyteam-Passeier
Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap Tip LOGIN